+

         Ski Alpin

       Langlauf

          Tennis

Aktuelles

Regner und Friedl Schleifchen-Sieger 2017

 

Pfronten (as) 16 Damen und 16 Herren sind heuer beim Schleifchenturnier des Skiclub Pfronten angetreten.

Bei nicht besonders gutem Tenniswetter wurden sechs Runden mit immer wechselnden Partnern ausgelost und pro Partie ca. 20 Minuten gespielt. Wie man sieht handelt es sich hierbei um ein Turnier für alle Clubmitglieder und Gäste die Spaß am Tennisspielen haben und einen schönen Tag in einer lustigen Runde erleben möchten.

Bei den Herren hatten am Ende Michael Friedl und Xandi Rindle sechs Schleifchen, bei den Damen waren nach sechs Runden Silvia Regner und Anna Rehle mit je fünf Schleifchen die besten. In einem notwendigen Endspiel  konnte sich dann Sivia Regner und Michi Friedl gegen Anna Rehle und Xandi Rindle durchsetzen und somit den Titel Schleifchensiegerin 2017 erringen.

Bei der anschließenden Siegerehrung die der Sportwart Adam Schneider durchführte, bedanke er sich für die rege Teilnahme und lud alle zum nächsten Schleifchenturnier des SC Pfronten im Jahr 2018 recht herzlich ein.

 

Tennis – Clubmeisterschaft beim Skiclub Pfronten

 

Pfronten   Tanja Zweng und Seppi Friedl sind die Sieger der Clubmeisterschaften beim SC Pfronten. In der Altersklasse U12 siegte Kilian Raiser, bei U 18 ist Moritz Huxhorn neuer Titelträger. Bei den Damen 50 plus verteidigte Linda Faulhaber ihren Titel. Clubmeister bei den Herren 60 plus wurde auch in diesem Jahr Dieter Schneider. Insgesamt 33 Teilnehmer nahmen an der Meisterschaft teil.

Bei der U12 die mit 6 Spielern antraten, setze sich Kilian Raiser gegen Michelle Jung, Vincent Uhl, Maresa Trenkle, Joshua Eberle und Simon Nöß in den Spielen jeder gegen jeden durch.

Ebenfalls jeder gegen jeden hieß es bei fünf Teilnehmern in der Klasse U 18, hier setzte sich Moritz Huxhorn gegen Jannik Tirke, Constantin Wohlfart, Kilian Raiser und Vincent Iseler ungeschlagen durch und errang den Clubmeistertitel 2017 mit vier gewonnen Spielen. 

Vier Damen kämpften um den Titel der Club-Meisterin, den Tanja Zweng im Endspiel gegen Sabrina Faulhaber gewann.

Im Doppel der Damen wurden zwei Altersklassen zusammengelegt, dabei siegten Monika Osterried und Linda Faulhaber gegen Melanie Tirke und Tanja Zweng.

Bei den Damen 50 plus sind nur drei Spielerinnen angetreten und somit wurde im Modus jeder gegen jeden gespielt. Linda Faulhaber gewann beide Spiele und wurde Meisterin bei den Damen 50 plus.

Mit neun Teilnehmern war das Feld bei den Herren am größten. Im Halbfinale gewann Michi Friedel mit 6:1 / 6:3 gegen Jörg Neumann und Seppi Friedl gegen Armin Schneider mit 6:4 /6:4 somit standen sich Michi und Seppi Friedl in einem spannenden Finale gegenüber das letztendlich in diesem Jahr Seppi Friedl mit 6:3 / 6:4 für sich entscheiden konnte.

Sieger der „B“ Runde bei den Herren wurde Martin Fröhlich mit einem hart umkämpften

7:5 / 6:7 / 10:6 gegen Florian Kling.

Bei den Doppelspielen waren gleich drei Altersklassen in einer Gruppe (U 18, Herren u. Herren 60 plus). Das erste Halbfinale gewannen Jörg Neumann mit Seppi Friedl mit 6:2 / 7:5 gegen Michi Friedl und Vincent Iseler, im zweiten Halbfinale standen sich Jannik Tirke mit Constantin Wohlfart und Armin Schneider mit Stefan Gebauer gegenüber, wobei sich die zweitgenannten mit 6:1 / 6:3 durchsetzten. Das Finale gewannen Jörg Neumann / Seppi Friedl mit 6:1 / 6:2 gegen Stefan Gebauer / Armin Schneider.

Bei den Herren 60 plus ging es sehr spannend zu: Alle drei Teilnehmer gewannen je ein Spiel. Also musste die Anzahl der Sätze die Entscheidung bringen. Dieter Schneider hatte 3:2 Sätze und errang sehr knapp vor Rudolf Zweng ( 3:3 Sätze) und Peter Faulhaber (2:3 Sätze) den Titel des Clubmeisters 2017.

 

CLUBMEISTERSCHAFT 2017

Ergebnisse ALPIN
Ergebnisliste Klassen.pdf
PDF-Dokument [441.4 KB]
Familienwertung ALPIN
Familienwertung 2017.pdf
PDF-Dokument [7.7 KB]
2017 ergebnisliste clubms.pdf
PDF-Dokument [77.6 KB]

Clubmeisterschaft im Langlauf am 12. März 2017 im Nesselwängle

2017 Ausschreibung Clubmeisterschaft.doc
Microsoft Word-Dokument [12.5 KB]
2017Pokal-Wertung nach Pfronten.pdf
PDF-Dokument [56.2 KB]

Der neue Bus ist da

Das Warten hat ein Ende, pünktlich zum Saisonstart ist der neue Bus zum Transport der alpinen Athleten eingetroffen. Während er die Tennismannschaften zu ihren Auswärtsspielen noch im schlichten weiß begleitete, konnte er jetzt mit den Sponsoren beklebt werden. Ein großer Dank gilt den ortsansässigen und ortsnahen Firmen die es ermöglichen einen fahrbaren Untersatz für die Trainer und Athleten zur Verfügung zu stellen. Erfreulicherweise konnten zu einigen langjährigen Partnern auch zahlreiche neue Sponsoren gefunden werden. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit und eine unfallfreie Fahrt.

Sport Manhard, Brauerei Engelbräu, Glas Eberle, Sportpool Pfronten, VR Bank Kaufbeuren-Ostallgäu eG, Die Räderei,          Fa. Walter Kern Wekzeugbau GmbH, Bitzer-PA, RP Werbetechnik & Grafik, Fa. Stahlform GmbH, Fa. Brau GmbH, Fa. Baier, Autohaus Heuberger

Salomon Mini-Tournee 18. Februar nach Nesselwängle /Tannheimertal verlegt!  Start auf 11.00 Uhr verschoben!

Ausschreibung Salomon Mini-Tournee
2017 ausschreibung mini-tournee pfronten[...]
PDF-Dokument [93.1 KB]

Vorbereitung nach Plan

Mitte Juni startete das alpine Lager mit der Saisonvorbereitung für den Winter 2016-17. Das Programm gestaltete sich sehr abwechslungsreich. Von Lauf- und Radeinheiten bis zum Koordinations- und Rumpfkräftigungsprogramm war alles dabei. Um das Training etwas aufzulockern ging es heuer wieder an den Wasserskilift in Blaichach, dabei konnten die Kid`s ihr Balancegefühl bzw. ihre Schwimmfähigkeiten unter Beweis stellen. Mit einer kleinen Radtour und anschließender Grillparty verabschiedeten die Trainer ihre Schützlinge in die wohlverdiente Sommerpause. Mitte September geht die Vorbereitung dann in der Schulsporthalle und auf dem Gletscher weiter.

Kleiner Floh mit großen Sprüngen.

Podestplätze für Joanna Eberle.

Die 10 jährige Joanna Eberle zeigte bei der Bayerischen Meisterschaft in der Nordischen Kombination eine beachtliche Leistung, und kam mit einem 3. Platz aufs Stockerl.

Beim Internationalen Nachtspringen auf der K30 stand sie mit dem weitesten Sprung

als Siegerin ganz oben. Auf der K60 belegte Joanna einen 4. Platz, als jüngste Springerin.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ski-Club Pfronten e.V.